Widerspruch: Beispiel 036

gegen das Jobcenter Märkischer Kreis


Thema: 60%-Sanktion durch Werkhof, Möbel & Mehr

SGB II § 16: SGB II § 31


                     


In der Widerspruchsbegründung wurde vorgetragen,
dass die Arbeitsgelegenheit bei der
Werkhof Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft GmbH
nicht den gesetzlichen Vorgaben für rechtskonforme 1-€-Jobs entspricht.

Die Antwort vom Jobcenter kam prompt: ein Aufhebungsbescheid.
"Ihrem Widerspruch wird damit in vollem Umfang abgeholfen!"




         Kurze Einleitung

60%-Sanktion durch Ärger beim Sozialkaufhaus Möbel & Mehr Iserlohn

Einen weiteren tiefen Einblick in die Sanktionsschikanen des Hartz IV-Systems bietet das nachfolgend geschilderte Beispiel einer 60 %-Sanktion gegen einen Mann aus Iserlohn. Mit einer Körpergröße von 1,60 m und einem Alter von knapp über 50 Jahren wurde der Erwerbslose als Möbelpacker bei der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Werkhof gem. GmbH, "Möbel & Mehr" in Iserlohn zwangsverpflichtet.
Als er sich nach nur drei Tagen körperlich nicht mehr in der Lage sah Möbel aus dem 4. Stock zu schleppen, wurde er wegen Arbeitsverweigerung  sanktioniert.







         Chronologie

31.07.2012 Eingliederungsvereinbarung über die Arbeitsgelegenheit

31.07.2012 Beschreibung der Tätigkeit

10.08.2012 Sanktionsanhörung

10.08.2012 Erklärung zum Anhörungsschreiben

14.08.2012 Einladung zum Gespräch

03.09.2012 Sanktionsbescheid

04.10.2012 Widerspruch

10.10.2012 Aufhebungsbescheid

Hier mal eine Übersicht was ein Möbelpacker bzw. Möbelträger in der freien Wirtschaft verdient.
Quelle: Tarifregister NRW

Grundvergütung in Speditions-, Logistik- und Transportwirtschaft



         Mehr zum Thema: Werkhof

IFG Anfrage zum Thema Werkhof "Möbel & Mehr"

IFG Anfrage zum Thema Missbrauch von Ein-Euro-Jobs

IFG Anfrage zum Thema Ein-Euro-Jobs im Märkischen Kreis

IFG Anfrage zum Thema Arbeitsgelegenheiten (AGHs)




         Presseberichte zum Thema: Werkhof "Möbel & Mehr"












                       
       Startseite                         ALG 2                 weitere Klagen